AGB - Bereich Familienbildung/BreitenausbildungAGB - Bereich Familienbildung/Breitenausbildung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

DRK Kreisverband Städteregion Aachen e.V.

Bereich Familienbildung/Breitenausbildung

Geltungsbereich und Gerichtsstand

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lehrgangs- und Kursangebote der DRK Breitenausbildung und es DRK Familienbildungswerkes des DRK Kreisverbandes Städteregion Aachen e.V.

Gerichtsstand für alle Rechtstreitigkeiten ist Aachen.

Anmeldung/Rücktritt

Die Anmeldung für Lehrgangs- und Kursangebote muss schriftlich (per Post, Fax, E-Mail oder über die im Internet zur Verfügung gestellten Anmeldeformulare oder in Form einer persönlichen Anmeldung im Rahmen einer Informationsveranstaltung erfolgen. Diese Anmeldung ist verbindlich. Die Teilnehmer erhalten bei fristgerechter Anmeldung eine schriftliche Bestätigung per Mail an die angegebene Mailadresse. Das DRK behält sich vor, einzelne Kursteilnehmer im Falle einer Überbelegung abzulehnen. Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten.

Bei schriftlichem Rücktritt (postalisch/per Fax oder E-Mail), der den Veranstalter spätestens

  • 2 Wochen vor dem „Lehrgangsbeginn“ erreicht, entfällt der Teilnehmerbeitrag.
  • bei späterer Absagen wird der volle Teilnehmerbeitrag erhoben. Dem Teilnehmer ist der Nachweis gestattet, dass im konkreten Fall der angemessene Betrag wesentlich niedriger ist als der pauschalierte Betrag. Daneben wird eine Bearbeitungspauschale von 10 Euro erhoben.

Zahlungsbedingungen

Das Entgelt für Lehrgänge und Kurse ist grundsätzlich mit Anmeldung zu entrichten. Abweichungen dazu sind möglich bei Lehrgängen über 16 Unterrichtseinheiten oder bei Kursen der „Ersten Hilfe“.  Bei Kursen der Ersten Hilfe die über die Berufsgenossenschaft abgerechnet werden, ist die Firma des Teilnehmers für die Einreichung der vollständigen Unterlagen verantwortlich. Sind Unterlagen unvollständig und die BG lehnt die Bezahlung der Kursgebühr ab, wird der Firma des Teilnehmers die Kursgebühr zuzüglich 10 Euro Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt.

Absagen durch Veranstalter

Sollte ein Lehrgang aus Gründen, welche der Veranstalter zu vertreten hat, nicht zustande kommen, werden bereits gezahlte Seminargebühren in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des DRK beruhen. Grundsätzlich behält sich das DRK das Recht vor, Kurse deren Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird bis 3 Tage vor Beginn abzusagen.

Änderungen

Einen Wechsel der Dozenten sowie Änderungen im Veranstaltungsablauf bleiben vorbehalten.

Aufsichtspflicht

Bei Eltern-Kind-Kursen und Kinderkursen liegt die Aufsicht der Kinder ausschließlich bei den Eltern oder den von den Eltern beauftragten Erwachsenen.

Haftung

Der Veranstalter haftet nur bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung seiner Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände.

Datenerfassung

Die Teilnehmeen sich mit ihrer Anmeldung damit einverstanden, dass ihre persönlichen Daten für die Veranstaltungs- und Prüfungsabwicklung gespeichert werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.r erklär

Salvatorische Klausel

Im Falle der Rechtsunwirksamkeit einer Klausel dieser AGB behalten alle übrigen Klauseln ihre Gültigkeit.