BB92D2E7-2AEB-4AF0-8398-4D950A5EC7F9_4_5005_c.jpeg
Kita-SchließungKita-Schließung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Corona
  3. Kita-Schließung

Kita-Schließung

Kitaschließungen und Betreuung der Kinder von Schlüsselpersonen

Aktuelle Information für die Eltern in unseren Kindertagesstätten

Im Rahmen des Maßnahmenpakets zur Eindämmung des Corona-Virus hat die Landesregierung NRW am 13. März 2020 ein Betretungsverbot für Kinder und Eltern für Kinderbetreuungsstätten ab dem 16. März 2020 bis zum 19. April 2020 beschlossen.

Die DRK-Kindertagesstätten in der Stadt und StädteRegion Aachen bleiben daher ab Montag vorerst geschlossen.

Gleichzeitig sind in dem Regierungsbeschluss Betreuungsmöglichkeiten für Kinder von sogenannten „Schlüsselpersonen“ vorgesehen. Zu den Schlüsselpersonen zählen „Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient“ (Information des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW [MKIFF]). 

„Diese Schlüsselpersonen dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie alleinerziehend sind oder beide Elternteile Schlüsselpersonen sind und wenn die Kinder:

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen.“ (MKIFF)

Ab Mittwoch, den 18. März sind Bescheinigungen vom Arbeitgeber vorzulegen, dass es sich um Schlüsselpersonen handelt.