EZ3_banner.jpg
HausnotrufzentraleHausnotrufzentrale

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Hausnotrufzentrale

Hausnotruf- / Servicezentrale des DRK in der Städteregion Aachen

Bereits seit 1994 bietet das Deutsche Rote Kreuz in der StädteRegion Aachen einen Hausnotrufdienst mit einer eigenen 24-Stunden-Hausnotrufzentrale an. Von 1994 bis 2011 befand sich diese noch im „DRK-Zentrum“ in der Aachener Innenstadt. Um der sehr schnell wachsenden Anzahl aufgeschalteter Hausnotrufteilnehmer weiterhin gerecht zu werden, wurde Anfang 2012 im direkt an Aachen angrenzenden Würselen eine neue Hausnotrufzentrale in den Räumlichkeiten des Henry-Dunant-Hauses, welches seit 2007 die Geschäftsstelle des DRK KV Städteregion Aachen e.V. und der DRK gemeinnützigen Rettungsdienstgesellschafft mbH Städteregion Aachen ist, eingerichtet. Die Technik der Hausnotrufzentrale wurde im Frühjahr 2020 mit Einrichtung der Hausnotrufzentralensoftware „PNC365“ (PNC 8) von der Firma Tunstall auf den allerneuesten Stand gebracht. Momentan verfügt die Hausnotrufzentrale über insgesamt 5 reguläre Rufbearbeiterplätze und für Spitzenzeiten einen „Deeskalations-Rufbearbeiterplatz“. Damit auch bei außergewöhnlich hohem Notrufaufkommen oder im Fall technischer Störungen, wie bspw. dem Ausfall des Telefonnetzes, der Internetverbindung oder bei Stromausfall, alle Hausnotrufalarme weiter adäquat bearbeitet werden können, ist die Hausnotrufzentrale dem „DRK-Service- und Notrufzentralenverbund“ angeschlossen, der im Havariefall eine zentralenübergreifende Ausfall- und Überlaufredundanz sicherstellt.

Aktuell besteht das Team aus insgesamt 13 Vollzeit-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im regulären Schichtbetrieb rund um die Uhr die Hausnotrufzentrale besetzen. Im Bedarfsfall können zu Spitzenzeiten weitere Alarmbearbeiterplätze nachbesetzt werden.  

Für den Großteil der aus dem Einzugsgebiet der StädteRegion Aachen angeschlossenen Hausnotrufteilnehmer wird vom DRK ein eigener Hausnotruf-Einsatzdienst angeboten. Seine Aufgabe besteht darin, bspw. bei einem Hausnotrufalarm ohne Sprechverbindung zum Hilfesuchenden oder in unklaren Situationen die Lage vor Ort einzuschätzen, eine erste Hilfe zu leisten und bei einem medizinischen Notfall weitere Unterstüzung wie bspw. Rettungsdienst/Notarzt anzufordern. Bei gestürzten Personen steht dem Hausnotruf-Einsatzdienst als Unterstützung ein spezielles Hebekissen zur Verfügung.

Die Hausnotrufzentrale ist vom TÜV Hessen nach DIN EN ISO 9001 QM-zertifiziert. Um den eigenen Qualitätsanspruch beständig hoch halten zu können, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hausnotrufzentrale im Rahmen interner Schulungen stets auf den aktuellsten Wissensstand gebracht. Von der klassischen Notrufbearbeitung und der „Grunddiagnostik“ bis hin zur Gerätetechnik werden hier zahlreiche Themen rund um das Thema Hausnotruf behandelt.

Möchten Sie unser Hausnotruf-Kooperationspartner werden?

Dann lesen Sie bitte hier weiter.

Ansprechpartner für die Hausnotrufzentrale:

Alexander Jaeger

Leitung Hausnotrufzentrale

Henry Dunant Platz 1
52146 Würselen

Tel:  02405 6039-300
Fax: 02405 6039-350

Thomas Rippen

Leitung Service & Technik Hausnotruf

Henry Dunant Platz 1
52146 Würselen

Tel:  02405 6039-140
Fax: 02405 6039-350
E-Mail